NO GAPS language:

Guaraní NGO

Guaraní NGO

NGO Guaraní arbeitet seit 2006 an Aktionen und Projekten zur Förderung der Integration und sozialen Eingliederung von MigrantInnen und anderen von Ausgrenzung bedrohten Gruppen.

Seit Guaraní besteht, hat sich das Unternehmen an die gesellschaftlichen Veränderungen angepasst, um eine Intervention zu entwickeln, die auf den spezifischen Bedürfnissen der Menschen und der Achtung ihrer Autonomie und Freiheit basiert.

Unsere Arbeitsmethodik verfolgt einen multidisziplinären und umfassenden Ansatz, denn unsere Erfahrung hat uns gelehrt, dass eine einzige Ursache die soziale Verwundbarkeit nicht erklären kann. Es gibt immer wieder verschiedene Schwierigkeiten, die sich auf die verschiedenen Bereiche unseres Lebens auswirken.

Es gibt keine einzige Antwort auf eine Frage. Aus diesem Grund passen wir unsere Intervention an die Bedürfnisse jedes Einzelnen an.

EXPERTEN FÜR UMFASSENDE SOZIALE INTERVENTION

Wir entwickeln multidisziplinäre Routen gegen den Ausschluss. Wir erstellen umfassende Interventionspläne. Wir lassen die Menschen nicht im Stich: Follow-up.

SPEZIALISIERT AUF EINWANDERUNG

Mehr als 12 Jahre Leitung eines Zentrums für MigrantInnenbeteiligung und Integration der Regierung der Region Madrid.

REFERENZ IN DER RECHTSBERATUNG ZU AUSLÄNDISCHEN THEMEN

Mehr als 1.000 individuelle Orientierungen im Zusammenhang mit der Beantragung von Aufenthaltsgenehmigungen, Erneuerung und der spanischen Staatsangehörigkeit.

EXPERTEN FÜR ARBEITSORIENTIERUNG

12 Jahre Erfahrung in der Durchführung öffentlicher und privater Projekte zur Förderung der beruflichen Eingliederung gefährdeter Gruppen.

FOKUSSIERUNG AUF ALLE RISIKOGRUPPEN

Frauen, Arbeitslose, Asylbewerber, Flüchtlinge, Familien, Minderjährige, unbegleitete Minderjährige usw.